Grosshaushalt Kalkbreite

Der Grosshaushalt

Der Grosshaushalt ist ein Zusammenschluss von Wohnungen, die dem gemeinschaftlichen abendlichen Essen eine Infrastruktur bieten. Das Herzstück bildet die gemeinsame professionelle Küche mit angestellten Köch*innen sowie der Ess- und Aufenthaltsraum. Dieser Raum dient allen angeschlossenen Wohnungen als zusätzliches grosses Wohnzimmer und Treffpunkt. Von Montag bis Freitag wird am Abend für alle ein Essen zu einem moderaten Preis angeboten. Dabei entscheiden die Bewohner*innen selbst, ob sie sich dem gemeinsamen Essen (per Anmeldung) anschliessen oder ihre Mahlzeit individuell planen. Der Grosshaushalt besteht aus allen anliegenden Wohnungen des türkisen Treppenhauses (20 Wohnungen), weiteren Bewohner*innen aus dem Haus und einigen externen Mitgliedern der Genossenschaft. Der Grosshaushalt macht rund ein Fünftel aller Bewohner*innen der Kalkbreite aus. Bei der Neuvermietung von Wohnungen im Grosshaushalt hat er ein Mitspracherecht.

Weiterlesen...

 

Die Bewohner*innen des Grosshaushalts organisieren sich als eigenständiger Verein. Der Verein Grosshaushalt regelt die Organisation der gemeinsam genutzten Räume und ist für alle Belange der gemeinsamen Küche zuständig. Die Finanzierung erfolgt über die angeschlossenen Wohnungen. Die Betriebskosten setzen sich zusammen aus der Miete von Küche und Essraum, der Einrichtung, dem Lohn des Küchenpersonals, den Nebenkosten, den administrativen Kosten, Reserven für Unterhalt und Ersatz der Ausstattung sowie für Unvorhergesehenes. Die Betriebskosten pro Wohnung berechnen sich nach der Anzahl Schlafzimmer (Beispiel: Für eine 3.5-Zimmerwohnung fallen zwei Anteile Betriebskosten an). Für ein Zimmer, das von einem oder mehreren Kindern belegt wird, fällt ein halber Anteil Betriebskosten an. Die Kostendifferenz wird auf alle Mitglieder des Grosshaushalts verteilt. Für ein Zimmer, das von zwei Personen bewohnt wird, fällt ein Anteil Betriebskosten an. Mit diesem Modell wird Wohnen mit Kindern im Grosshaushalt intern subventioniert und dichteres Wohnen gefördert. Ein voller Anteil Betriebskosten beträgt CHF 140.– pro Monat (Stand 2018). Für jedes abendliche Essen muss zusätzlich der kostendeckende Betrag von CHF 9.– pro Essen bezahlt werden, wobei Kinder bis 11 Jahre gratis und Jugendliche bis zum Abschluss der Ausbildung zum halben Preis mitessen können.

Für das Essen werden möglichst biologische, regionale und saisonale Zutaten verwendet. Ein Grossteil des Gemüses wird direkt bei Bauern aus der Region bezogen. In Absprache mit dem Verein Grosshaushalt kann die Küche kostenpflichtig von Dritten genutzt werden. Der Essraum – das Wohnzimmer des Grosshaushalts – bleibt den Bewohner*innen und ihren Gästen vorbehalten.

Kontakt Grosshaushalt: grhh@gmx.ch

Essen für Gäste

Seit einiger Zeit ist es möglich, als Gast der Flexräume auf Anmeldung im Grosshaushalt Mittagzuessen und als Gast der Pension, das Abendessen einzunehmen. Die Anmeldung erfolgt mit genügend Vorlaufzeit über den Desk: flex@kalkbreite.net oder pension@kalkbreite.net.

 

  • Wohnungen des Grosshaushalts im 2. Obergeschoss. Wohnungen des Grosshaushalts im 2. Obergeschoss.
  • Wohnungen des Grosshaushalts im 3. Obergeschoss. Wohnungen des Grosshaushalts im 3. Obergeschoss.
  • Wohnungen des Grosshaushalts im 4. Obergeschoss. Wohnungen des Grosshaushalts im 4. Obergeschoss.
  • Wohnungen des Grosshaushalts im 5. Obergeschoss. Wohnungen des Grosshaushalts im 5. Obergeschoss.
  • Wohnungen des Grosshaushalts im 6. Obergeschoss. Wohnungen des Grosshaushalts im 6. Obergeschoss.