Zollgarten Visualisierung

Zollgarten

Ein neuer Freiraum im Gewerbeschulquartier

Zollgarten Visualisierung

Auf Nordseite des Gleisfelds, direkt neben dem Zollhaus, gibt es eine Brache von rund 600 bis 700 m2. Was soll daraus werden? Hier könnte ein Sportplatz entstehen, ein Gemüsemarkt, eine Tauschbörse, mobile Küchen, eine pop-up Bühne oder ein Garten für Experimente, Gemüse und Grilladen. Gemeinsam wollen wir mit euch eine Nische schaffen und betreiben, die das Leben und nicht den Kommerz ins Zentrum stellt. Ein Erholungsraum und Spielort für die Nachbarschaft. Das Stück Land liegt zwischen dem Zollhaus der Genossenschaft Kalkbreite und der Überbauung HB Nord der SBB mit dem Negrelli-Steg – der Fussgängerüberführung in die Europa-Allee. Es ist so schmal, dass es sich als Baugrundstück nicht eignet. Die SBB ist bereit, das Grundstück mit einem Nutzungsvertrag abzutreten und die Genossenschaft Kalkbreite ist bereit, das Grundstück zu betreiben, wenn wir Euch dazu finden – Nutzer*innen, die das Projekt mittragen und beleben!

Workshop Zollgarten

Im Mai und Juni 2018 fanden deshalb eine Infoveranstaltung sowie ein Workshop statt. Erste Ideen wurden skizziert und deren Kompatibilität miteinander studiert. Bis im Herbst 2018 wurde eine Projektskizze mit Kostenschätzung, einem Betriebskonzept und einen Finanzierungsplan, der am 31. Oktober 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Nun wird ein Kernteam für das Projekt gesucht. Erste Bewerbungen sind bereits eingegangen und die Auswahl findet zur Zeit statt.

Rückblick Ideenworkshop Zollgarten

Vorstellung Projektskizze vom 31. Oktober 2018

Projektskizze (Stand Sept 2018)

Anmeldeformular Kernteam Zollgarten