Login
Sitzungs- und Pensionszimmer buchen
Sitzungs- und Pensionszimmer buchen

Im Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite stehen Ihnen 7 «Flex Sitzungszimmer» sowie 11 Gästezimmer in der «Pension Kalkbreite» zur Verfügung.  

Wir freuen uns, Sie in der Kalkbreite zu begrüssen.

Veranstaltungen / Neuigkeiten

Verkaufslokale
Information / Kontakt

Interessieren Sie sich für unsere Genossenschaft?

Mitglied werden

Mitfinanzieren

Newsletter abonnieren

Kontakt

Anleitung Kalkbreite
anleitung

Auf der Website anleitung.kalkbreite.net erfahren Sie alles über das Leben im Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite.

Gewerbe in der Kalkbreite
Gewerbe Kalkbreite

Gewerbe in der Kalkbreite

Partizipation

Partizipation

Die Genossenschaftsmitglieder können sich in verschiedenen Gefässen am Planungsprozess aktiv beteiligen. Partizipation trägt zur Qualität unserer Projekte bei; vielfältige Vorschläge und Ideen fliessen ein und die Planungen werden dem kritischen Blick potentieller NutzerInnen ausgesetzt.

Partizipation ist zugleich eine Investition in die Zukunft. Sie fördert die Identifikation der MieterInnen mit dem Ort und ihr Engagement im Projekt.

In jeder Phase des Projektes sind die Formen der Partizipation unterschiedlich: Arbeitsgruppen, Workshops, meinungsbildende Veranstaltungen, Plenumssitzungen etc.

Für den Wohn- und Gewerbebau Zollhaus beispielsweise beginnt nun nach Eingabe des Baugesuchs eine nächste Phase der Partizipation: Die Arbeitsgruppen «Wohnen», «Aussenraum» und «Betrieb» nehmen sich im Hinblick auf den künftigen Betrieb den Detailfragen an.

Partizipation am Beispiel der «Anleitung Kalkbreite»

Ein Beispiel für unsere Planungskultur ist bis heute der breite partizipative Prozess zur Entwicklung des Alltags- und Betriebskonzepts des Wohn- und Gewerbebaus Kalkbreite.

Im Zentrum stand nichts weniger als die Frage: Wie soll die Kalkbreite belebt und genutzt werden? In neun Arbeitsgruppen haben rund 50 Leute in einem gut organisierten und orchestrierten Prozess gemeinsam die Grundlage für das heutige Zusammenleben von rund 250 BewohnerInnen und 28 Gewerbebetrieben mit rund 200 Angestellten in der «Kalki» gelegt.

Hier gibt es einen Einblick zu den verschiedenen Themen-Gruppen: Nutzung & Betrieb 2011.

Im Lauf des rund ein Jahr dauernden Prozesses wurden gemeinsam Antworten erarbeitet und eine «Betriebsanleitung» für die nicht-privaten Räume und Bereiche des künftigen Betriebs ebenso wie die Organisationsform des Zusammenlebens entwickelt.

Das Ergebnis der Themengruppen Nutzung & Betrieb ist die Anleitung Kalkbreite, eine Art online-Handbuch zum Zusammenleben an der Kalkbreite.